ARTISTS

Sven Sauer
(Initiator Unseen Westeros)

 

Sven Sauer lebt und arbeitet in Berlin und ist seit 15 Jahren als Digital Artist für internationale Filmproduktionen tätig. Unter anderen hat er an Filmen wie Atomic Blonde, Oblivion und Lars von Trier‘s Melancholia mitgewirkt. Projekte wie Hugo Cabret wurden mit dem Academy Award for Visuel Effects und die Arbeiten für Game of Thrones wurden mehrfach mit dem Emmy ausgezeichnet. Seit der Staffel 2 arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Dragonstone und Harrenhal verantwortlich. Viele seiner Projekte wurden mit dem Academy Award for Visuel Effects ausgezeichnet.

Tobias Mannewitz

 

Tobias Mannewitz lebt und arbeitet seit 8 Jahren in Berlin als Creative Director des Designstudios KARAKTER an internationalen Entertainment-/Medienproduktionen. Zu den von ihm geprägten Projekten gehören die vielfach preisgekrönten Spiele Horizon Zero Dawn, Ryse: Son of Rome, die Anno-Serie uns viele weitere. Auch an Indiens Megaproduktion Baahubali 2 war er beteiligt. An den VfX-Designs für Game of Thrones arbeitete er von Staffel 2 – 6. Die Städte Meereen, Astapor, Yunkai, Braavos und King’s Landing wurden maßgeblich von ihm gestaltet, aber auch die Festungen Dragonstone und Deepwood Motte oder das Sakralgebäude Sept of Baelor. Für seine herausragenden Leistungen wurde Tobias Mannewitz mit zwei Academy Awardy (“Emmys”) ausgezeichnet.

Alexander Mink

 

Alexander Mink lebt und arbeitet seit 8 Jahren in Mainz | Wiesbaden | Frankfurt | Berlin als Motion Designer / Digital Artist für internationale Auftraggeber aus Werbe-, Software- und Automobilindustrie. Er ist der Schöpfer des Trailers von “Unseen Westeros”.

Benjamin Höllrigl

 

Benjamin Höllrigl lebt und arbeitet seit 5 Jahren in Stuttgart als Digital Artist für internationale Filmproduktionen tätig. Unter anderem hat er an Filmen und Serien wie Justice League, Westworld, Star Trek Discovery und the Shanara Chronicles mitgewirkt . Seit Staffel 4 arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Braavos und Kings Landing verantwortlich.

Benjamin Schulte

 

Benjamin Schulte lebt in Berlin und arbeitet seit 3 Jahren freiberuflich als Concept Designer und Illustrator für internationale Filmproduktionen/Computerspiele. Unter anderem hat er an Filmen wie Independence Day: Resurgence und Bahubali 2 mitgewirkt. In der 7. Staffel von Game of Thrones war er an der Entwicklung und Ausarbeitung von Dragonstone und an VFX Concepts für Szenen in und um Casterly Rock sowie King´s Landing beteiligt.

Benjamin Nowak

 

Benjamin Nowak lebt in Vancouver und arbeitet seit 5 Jahren als Digital Artist für internationale Filmproduktionen. Unter anderem hat er an Filmen wie Oblivion, Ready Player One und Avengers: Infinity War mitgewirkt. Für seine Arbeit an Spike Jonze’s Kenzo World wurde er für den VES nominiert. An der Staffel 3 von Game of Thrones war er mit für die Entwicklung von Yunkai verantwortlich.

Chris Sanchez

 

Chris Sanchez lebt und arbeitet als Digital Artist in Los Angeles für internationale Filmproduktionen. Als Concept Artist und Matte Painter arbeitet er an Filmen wie Avengers Infinity War, Spiderman Homecoming, Blade Runner 2049, Dr. Strange uvm. mit. 2010 arbeitete Chris als Lead Designer an der Titelsequenz der ersten Staffel für Game of Thrones.

Claudio Pilia

 

Claudio Pilia lebt und arbeitet seit 2 Jahren in Stuttgart als Digital Artist für internationale Filmproduktionen. Unter anderen hat er an Filmen und Serien wie Justice League, Game of Thrones und The Walking Dead mitgewirkt. Seit der Staffel 7 arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Dragonstone und den Dragonpit verantwortlich.

Daniel Alekow

 

Daniel Alekow lebt und arbeitet seit 8 Jahren in Berlin als Concept Artist für internationale Filmproduktionen/Computerspiele. Unter anderen hat er an Spielen wie Albion Online mitgewirkt. Zudem hat er drei Jahre lang an Game of Thrones – Seven Kingdoms mitgearbeitet und war für das Design der Gebäude und Festungen verantwortlich.

Dziga Kaiser

 

Dziga Kaiser, geboren und aufgewachsen in Berlin, arbeitet seit 8 Jahren als Digital Artist für internationale Filmproduktionen, Computerspiele und Werbung. Unter anderen hat er an Filmen wie Black Panther, Guardians of the Galaxy und Avengers mitgewirkt. Die Arbeiten für diese Filme wurden mit dem Emmy ausgezeichnet. Seit der Staffel 3 arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von King’s Landing und Yunkai verantwortlich.

Emmanuel Shi

Emmanuel Shiu arbeitet und lebt seit 15 Jahren als Digital Artist für internationale Filmproduktionen. Er war maßgeblich beteiligt bei der Produktion von Blade Runner 2049, Thor Ragnarok, Ready Player one, uvm. Seit Staffel 5 arbeitet er an Game of Thrones. Er ist unter anderem für die Entwicklung von Stanni´s Camp und das Battle of Winterfell verantwortlich.

Eve Ventrue

Eve Ventrue lebt und arbeitet seit 9 Jahren in der Nähe von Stuttgart als Concept Artist und Illustratorin für internationale Filmproduktionen und Computerspiele. Unter anderem hat sie an Filmen wie Logan, Ready Player One, Wonder Woman und Aquaman mitgewirkt.

Fabian Schempp

Fabian Schempp lebt und arbeitet seit 22 Jahren in der Nähe von Frankfurt als Designer, Konzept-Entwickler, Illustrator und Animator für verschiedene Publikationen und Computerspiele unter anderem für Jack Keane 2 von Deck 13 und Das Schwarze Auge von Ulisses Spiele und Tristoy von Uniworlds Game Studios.

Falk Boje

Falk Boje, geboren in Deutschland, lebt und arbeitet seit 4 Jahren in Vancouver, nachdem er zuvor in Europa tätig war. Als Lead Generalist ist er spezialisiert auf die Erstellung von photorealistischen Landschaften und Umgebungen für internationale Filmproduktionen. Er wirkte u.a. an den Projekten Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi, A Wrinkle in Time, Independence Day: Resurgence, Oblivion, Hugo Cabret mit. Für Game of Thrones arbeitete er vor allem für Staffel 2 an der „Fist of the First Men” und “Beyond the Wall”, für die er 2011 mit dem Visual Effects Society Award (VES) ausgezeichnet wurde. Für Staffel 3 war er Teil des Teams, das die Wüstenstadt Yunkai zum Leben erweckte.

Floris Didden

Seit über 10 Jahren arbeitet Floris Didden als Concept Artist und Art Director in der Computerspiele- und Filmindustrie. Er war maßgeblich in die Entwicklung von Guerrilla Games’ Horizon: Zero Dawn beteiligt. Seine Mitarbeit an Game of Thrones wurde mit einem Emmy Awards ausgezeichnet. Er war mit verantwortlich in dem Design von Dragonstone, Oldtown und Eastwatch-by-the-Sea.

Henrik Zähringer

Henrik Zähringer arbeitet seit 1999 als Digital Artist für internationale Film- und Fernsehproduktionen, sowie Industrie-,Spiele-,Werbe- und Serienproduktionen. Unter anderen hat er an Filmen wie Black Panther, Atomic Blonde oder Underworld Awakening mitgewirkt. Im Rahmen seines Architektur Studiums an der TU Darmstadt wurde er künstlerisch in klassischem Zeichnen und plastischem Gestalten, sowie Archäologie, und Entwurf ausgebildet. Er spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf Digital Mattepaintings und 3D Environments. Er lebt und arbeitet seit 7 Jahren in Berlin.

Jan Adamczyk

Jan Adamczyk kam 2017 zu Trixterals VFX Supervisor. Seine letzten Produktionen war Jim Knop, Berlin Station und Fear of the walking dead. Er wurde mehrfach für zahlreiche Awards nomminiert, z.B. VES, Hollywood Post Alliance und der Deutsche Filmpreis. 2017 gewann er den „Best VFX/Aimation“ Awards von der Deutschen Filmakademie für seine Arbeit in The Same Sky. Jan arbeitet an der 2. Staffel für Game of Thrones als Composing Supervisor bei Pixomondo Berlin. Er war verantwortlich für den VFX look der 9. Episode Blackwater.

Jan Burda

Seit 2003 ist Jan Burda professionell in der VFX Branche tätig und hat mittlerweile an mehr als 60 Kino oder Fernsehfilmen mitgewirkt. Zu den herausragendsten Arbeiten der Karriere zählen Game of Thrones, Grand Budapest Hotel und Pacific Rim. Bei Game of Thrones hat er an 6 Staffeln und 29 Episoden mitgearbeitet. 2015 erhielt er für seine Arbeit an Braavos den VES Award in der Kategorie Outstanding Digital Environment in a TV Series. Besondere Szenen an denen er in Game of Thrones mitgewirkt hat sind z.B. die Geburt der Schattenkreatur, Joffrey´s Wedding, Arya verlässt Westeros, Daenerys segelt nach Westeros, Euron segelt nach Kings Landing. Seit 2018 ist er im stellvertretenden Vorstand der Deutschen Filmakademie und darf die Sektion VFX vertreten.

Jimmy P. Duda

Jimmy P. Duda lebt und arbeitet seit 22 Jahren in Berlin als Digital Artist für internationale Filmproduktionen / Commercials, Events ect. Unter anderen hat er an Filmen wie Black Panther, Guardians of the Galaxy 2 und Spiderman: Homecoming mitgewirkt. Die Arbeiten für diese Filme wurden für dem Oscar (Acadamy Award Best VFX) nominiert.

Kirill Barybin

Kirill Barybin lebt in Berlin und arbeitet seit 3 Jahren als Concept Designer für internationale Computerspiele. Unter anderen hat er gemeinsam mit dem Berliner Designstudio KARAKTER an Videospielen wie Call of Duty: Black Ops 3, Middel Earth: Shadow of War und Game of Thrones: Seven Kingdoms mitgewirkt.

Kristin Johnson

Kristin Johnson seit über 15 Jahren als Digital Artist für die Filmindustrie in den USA. Spezialisiert auf das Erschaffen von Landschaften, arbeitet sie an vielen umfassenden Serien und Filmen mit, wie Game of Thrones, Walking Dead, Mad Men, Red Dawn, Pacific Rim and Marvel’s Superman uvm. Sie bekam 3 Primetime Emmy Nominierungen. Kristin arbeitet seit der 4. Stafell für Game of Thrones. Unter anderem war sie verantwortlich für die Tore der City of Meeren Entry Gates und den Outdoor Szenen.

Manuel Grad

Manuel Grad lebt und arbeitet seit 2 Jahren in Stuttgart, seit einem Jahr als Head of Environment für internationale Film- und Serien-produktionen. Unter anderen hat er an Filmen wie Justice League, Fast & Furious und Power Rangers mitgewirkt. Seit der Staffel 7 arbeitet er an Game of Thrones.

Marco Iozzi

Seit 2000 arbeitet der gebürtige Italiener Marco Iozzi in der Filmindustrie, zunächst als 3D Artist, inzwischen als Matte Painter und Concept Artist. Er war an TV- und Filmproduktionen wie Harry Potter, Sherlock Holmes, Immortals, Elysium, Game of Thrones, Black Sails, American Gods, Lost in Space uvm. involviert. 2008 gewann er den Visual Effects Society Award für Best VFX in einer Broadcast Serie. Er arbeite seit Staffel 4 an Game of Thrones an vielen verschiedenen Landschaften und Set Erweiterungen.

Marco Wilz

Marco Wilz lebt und arbeitet seit 14 Jahren in Stuttgart als Mattepainter und Digital Environment Artist für internationale Filmproduktionen Unter anderen hat er an Filmen wie Oblivion, Independence Day, 2012 und Hugo gearbeitet. Die Arbeiten für diese Filme und Serien wurden mit dem 1 Oscar und 2 Emmy ausgezeichnet. Seit der Staffel 2 arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Quarth, Pike und Redkeep verantwortlich.

Martin Höhnle

Martin Höhnle lebt und arbeitet seit 8 Jahren in Deutschland, England, Singapur und Shanghai als Digital Artist für internationale Filmproduktionen und Computerspiele. Unter anderen hat er an Filmen wie Rouge one, Transformers, Hugo Cabret, mitgewirkt. Einige dieser Arbeiten für diese Filme wurden mit dem Oscar für Best Visual Effects nominiert und ausgezeichnet. Seit der Staffel 2 arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Herrenhall und Kingslanding verantwortlich.

Matt Conway

Matt Conway (US) arbeite seit 10 Jahre in der Werbe- Computerspiel- und Film/Fernsehindustrie. Besondere Projekte waren: Avatar, Game of Thrones, The Avengers, Guardians of the Galaxy: Vol 2, und Westworld: Season 2. Er wurde für den Prime Time Emmy für seine Arbeit an Davinci´s Demons nominiert. Er arbeitete an Staffel 5 und 6 von Game of Thrones und war verantwortlich für die Entwicklung der Entwicklung wie Valeria, Meereen und Vaes Dothrak.

Max Rieß

Max Rieß ist ein in Deutschland lebender VFX Artist und arbeitet seit über einem Jahrzehnt in der VFX Branche. In seinen Anfängen bei Pixomondo wirkte er an Filmen wie Melancholia, Super8, der Medicus und an Martin Scorceses Oscar prämierten Film Hugo Cabret mit. Während seiner Zeit in Los Angeles spezialisierte er sich auf Mattepainting, 3D Environments, Look Development und Concept. Für den Oscar nominierten Film Star-Trek Into Darkness entwickelte er den Look des Planeten Kronos. Seit 2015 lebt Max Rieß mit seiner Familie wieder in Frankfurt. Seit der 5. Staffel arbeitet er an Game Of Thrones mit. 2016 wurde er für seine Arbeiten an Drogons Lair für den VES Award nominiert und ist unter anderem für die Entwicklung und Neuauflage von Dragonstone in Season 7 verantwortlich.

Nick Ainsworth

Nick Ainsworth lebt in London. Seit 10 Jahren arbeitet er als Concept Designer und Art Director für internationale Film- und Fernsehproduktionen. Er war involviert in Projekte wie Star Wars: The Last Jedi, Game of Thrones und Avengers: Age of Ultron. Für seine Arbeit an der ‘Game of the Thrones’ Serie wurde er mit 3 Art Directors Guild of America awards und 3 Emmys ausgezeichnet Nick arbeitet seit Staffel 2 an der Serie und war unter anderem für die Entwicklung von Dragonstone Audience Hall, The Great Pyramid of Mereen, The Hall of Faces und the House of Black and White verantwortlich.

Pablo Dominguez Aguilar

Pablo Dominguez Aguilar, gebürtiger Spanier, lebt und arbeitet in London als Concept Artist und Mattepainter für die Film- und Fernsehindustrie. Er war maßgeblich involviert in die Produktionen der Marvel Studios, DreamWorks Animation TV, Game of Thrones uvm. Seine Arbeit im team von ElRanchito für die Produktion von Game of Thrones Staffel 7, wurde mit dem 16. VES Award for Outstanding Created Environment in an Episode, Commercial, or Real-Time Project, ausgezeichnet. Seit Staffel 7 arbeitet er an Game of Thrones. Er war unter anderem verantwortlich für die Entwicklung des The Frozen Lake als MattePainter in der Episode ‘’Beyond the Wall’’.

Philipp Scherer

Philipp Scherer lebt und arbeitet seit 5 Jahren in Berlin als Concept Designer für internationale Filmproduktionen und Videospiele. Unter anderem hat er an Horizon: Zero Dawn, Middleearth: Shadow of war und Call of Duty: Black Ops 3 mitgewirkt. Seit der Staffel 7 arbeitet er im Art Department von Game of Thrones. Unter anderem war er für die Entwicklung von Winterfell und Eurons Schiff Silence verantwortlich.

René Aigner

René Aigner (Deutschland) arbeitet seit über 10 Jahren als freiberuflicher Illustrator. Seine Arbeiten umfassen unter anderem Buchcover und Illustrationen, Assets für mobile und Browsergames sowie Visual Development für Spiele und Film. René war unter anderem für die Illustration der Stadt Asshai im Bildband Westeros: Die Welt von Eis und Feuer verantwortlich.

René Borst

René Borst aus Göppingen-Baden-Württemberg lebt und arbeitet derzeit in Wellington Neuseeland als Digital Matte Painter für internationale Filmproduktionen. Unter anderen hat er an Filmen wie Avatar, Hugo, The Hobbit, War For The Planets Of The Apes, Justice League und Rampage mitgewirkt. Für Game of Thrones arbeitete René an den Staffeln 2/4/5/6 und erhielt zwei VES Awards in der Kategorie „Outstanding Created Environment“ für Pyke und Braavos. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Dragonstone, Harrenhal und Pyke in Staffel 2, Molestown, Braavos und The Eyrie in Staffel 4, Braavos, Kings Landing in Staffel 5 und Horn Hill in Staffel 6 verantwortlich. René kreierte auch verschiedene andere Matte Paintings für die Serie.

Robert Simon

Aus dem traditionellen Kunstbereich kommend, begann Robert Simon vor mehr als 10 Jahren als Digital Artist zu arbeiten, hauptsächlich in der Computer-und Gamedesign-Industrie und Filmproduktion. Er arbeitet an Spielen wie .Ryse: Son of Rome, Killzone Shadowfall, Horizon, Sudden Strike 4 und 2013 gemeinsam mit dem Karakter Design Studio an HBO series – Game of Thrones. Er arbeitet seit der 4. Staffel an der Serie und war in der noch ausstehenden 8. Staffel mit. Seine Arbeit an der 4. Staffel wurde mit dem Primetime Emmy Award „for outstanding special and visual effects“ ausgezeichnet. Unter anderem ist er verantwortlich für die Vor-Visualisierung der key battle events (Wildlings attack of the Wall Staffel 4, Hardhome Beach, Staffel 5 , Battle of the Bastards Staffel 6, uvm.), aber auch für das Charakterdesign, special effects Design und architektonische Elemente des Bloody Gates.

Simone De Salvatore

Seit 2011 lebt und arbeitet der gebürtige Italiener Simone De Salvatore (Italy) in Deutschland als Mattepainter und Concept Designer für internationale Filmproduktionen. Er war u.a. involviert in die Produktionen von The Grand Budapest Hotel, Cloud Atlas, Ridley Scott’s Exodus: Gods and Kings, Snowpiercer, Captain America: the Winter Soldier, Independence Day 2. Seine Arbeit an dem Film The Grand Budapest Hotel wurde mit dem Oscar für Best Production Design 2015 ausgezeichnet. Er arbeitete an der 7. Staffel von Game of Thrones. Unter anderem war er verantwortlich für die Entwicklung der Casterly Rock, High Garden und King’s Landing.

Sven Martin

Sven Martin arbeitet seit über 18 Jahren als Visuel Effects Supervisor in der nationalen und internationalen VFX Industrie. Er war maßgeblich beteiligt bei Produktionen wie Star Trek Into Darkness, The Amazing Spider Man, The Hunger Games, Super 8, Justice League, Fast Five, Sucker Punch, Iron Man II, Melancholia und dem mit einem Oscar ausgezeichneten Film Hugo. Seine Arbeiten an der Serie Game of Thrones brachten ihm zwei Prime Tine Emmy Awards und drei VES Awards. Sven ist spezialisert auf die Kreation und Entwicklung der geliebten Drachen von klein in Staffel 2 bis hin zu ihrer finalen Größe. Nach einigen Jahren des erfolgreichen Freelancer-Daseins zwischen 2004 und 2008 als Compositor , 3D-Artist und VFX Supervisor, kam Sven 2008 zu Pixomondo in Frankfurt, wo er nun CCO und VFX Supervisor ist. Sven arbeitet bereits mit berühmten Regisseuren wie J.J. Abrams, Jon Favreau, Roman Polanski, Martin Scorsese, Zack Snyder, Steven Spielberg und Lars von Trier zusammen.

Thomas Galad

Thomas Galad lebt in Mainz und arbeitet seit 8 Jahren als Matte Painter. U.a hat er an Filmen wie Justice League, Super 8, Star Trek (Serie) mitgewirkt. Seit der Staffel 7 arbeitet er an Game of Thrones. Hier ist er u.a ist für die Entwicklung von Casterly Rock verantwortlich.

Tom Hiebler

Tom Hiebler arbeitet seit über 20 Jahren in der VFX Industrie. Hauptsächlich arbeite er als Matte Painting-, Concept- und Environment Artist in Projekten wie Black Panther, Guardians of the Galaxy 2, Star Trek Beyond, Captain America 3: Civil War, Terminator Genisys, The Hunger Games: Mockingjay – Part 2, Avengers Age of Ultron, Cloud Atlas, Harry Potter and the Deathly Hallows und vielen weiteren. Tom erarbeitete außerdem das Environment Konzept für Horizon: Zero Dawn und weitere Videospiele. Viele seiner Projekte wurden mit dem Academy Award for Visuel Effects ausgezeichnet.

Ulrich Zeidler

Ulrich Zeidler lebt und arbeitet seit 20 Jahren in Köln als Entertainment Designer für internationale Filmproduktionen und Computerspiele. Unter anderen hat er an Filmen wie Ready Player One, The Grand Budapest Hotel und Bridge of Spies mitgearbeitet. Die Arbeiten für The Grand Budapest Hotel wurden mit dem Academy Award und dem ADG Award ausgezeichnet. Diejenigen für Bridge of Spies wurden für den Academy Award nominiert und mit dem ADG Award ausgezeichnet. Seit der 8. Staffel arbeitet er an Game of Thrones. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Kings Landing und Winterfell verantwortlich.

Adrian Wilkins

Adrian Wilkins lebt und arbeitet seit 7 Jahren in Berlin als Digital Artist für internationale Filmproduktionen/Computerspiele etc. Unter anderen hat er an Spielen wie Call of Duty, League of Legends und Horizon: Zero Dawn mitgewirkt. Seit der Staffel 2 arbeitet er an Game of Thrones.